Wasserwirbeltechnik

Wasserwirbeltechnik

Planung und Bau einer ersten Wasser­wirbel­anlage in der Region

Unternehmergespräch Energie - 14.3.2013

Bei einem Besuch der Firma Synthomer in Langelsheim ging es um Energiemanagementsysteme.

» weiterlesen

Energiespartipp: Wärme

Die Raumtemperatur richtig anpassen! Jedes Grad weniger spart bereits etwa 6% der Heizkosten. Für eine vierköpfige Familie summiert sich das auf etwa 87 Euro im Jahr, für den Single-Haushalt auf 44 Euro. Daher am besten die Raumtemperatur individuell nach Nutzung und Gebäudequalität für jeden Raum anpassen. Dabei kann sich die Investition in elektronische Thermostate (ab 19,95 Euro im Handel) rechnen. Übliche empfohlene Temperaturen: Bad 22 Grad (während der Nutzungszeit), Küche, Wohn- und Kinderzimmer 20 Grad, Schlafzimmer und Flur 15 Grad. Eine Nachtabsenkung auf 17 – 15 Grad, je nach Gebäudeeigenschaft, ist sinnvoll.

Heizkosten zu sparen durch offene Türen zwischen warmen und kälteren Räumen ist ein Irrglaube. So lange Türen verschiedener Räume offen stehen, werden kältere über die Heizungen der anderen Räume mit geheizt. Besser ist es, die Türen zu ungenutzten Räumen zu schließen.

Energie Messe Goslar

Energie Messe Goslar

Planung und Durchführung der Energiemessen 2009 und 2010 in Goslar

Informationen für und von den Energieberatern im Landkreis Goslar

Für alle Fragestellungen einen passenden Energieberater zu finden, ist nicht immer leicht.

Die BAFA-Beraterliste geht in der neuen Datenbank auf und die unterschiedlichen Qualifizierungen der Energieberatung wird mit einer Einheitsliste transparent, die von der Deutschen Energie-Agentur (Dena) betreut wird.

Um für Akzeptanz zu sorgen, hat die Dena den Kontakt mit bestehenden Netzwerken gesucht. Bislang sind BAKA, DEN, Energie Experten, EZA Partner, GIH und die Hamburgische Wohnungsbaukreditanstalt einbezogen. Der Grund dafür, eine neue Liste zu erstellen waren Mängel bei hocheffizienten Sanierungen und Neubauten, die von der KfW gefördert worden sind. Auf Anraten des Instituts für Energie- und Umweltforschung sollte es statt der bisherigen BAFA-Liste ein Verzeichnis geben, bei dem die Qualifikation besser überprüft wird. Nur wer als Experte auf der Liste aufgeführt ist, darf zukünftig Anträge für das BAFA-Förderprogramm zur Vor-Ort-Beratung stellen und die Baubegleitung und Planung für KfW-Effizienzhäuser der Kategorien 40 und 55 durchführen. Alle anderen Förderprogramme sind von dieser Regelung nicht betroffen.

» weiterlesen

Unternehmergespräch Energie - 29.11.2012

Effiziente Blockheizkraftwerke und effektive Hallenheizung - Unternehmergespräch Energie lockte über 20 Teilnehmer nach Bad Harzburg

» weiterlesen

Unternehmergespräch Energie - 27.9.2012

„Goslar mit Energie“ und die WiReGo informierten beim 10. Unternehmergespräch am 27. September 2012 über Möglichkeiten und neueste Entwicklungen zum Thema Energetische Gebäudesanierung im Unternehmen.

» weiterlesen