von ERA Goslar

Sanierung und Fördermittel für das Projekt "östliche Altstadt" in Goslar

Der Städtebauliche Denkmalschutz, die Förderkulisse „Altstadt – östlicher Teil“ hat zum Ziel, erhaltenswerte Gebäude und Ensembles durch Modernisierung und Umbaumaßnahmen zu sichern. Der Zeitraum der Fördermaßnahme ist auf zehn Jahre angelegt und wird durch einen Sanierungsbeirat mit beratender und empfehlender Funktion begleitet. Zu seinen Aufgaben gehören beispielsweise die Information und Aufklärung der Bewohner und der von der Sanierung Betroffenen sowie die Mitwirkung an Planungen und Konzepten. Damit ist im März der Startschuss gefallen.

Interessierte können sich für einen Beratungstermin an Norbert Thiele wenden, Projektleiter bei der Niedersächsischen Landgesellschaft mbH (NLG)], Fachbereich Stadt- und Regionalentwicklung: Tel. 0511-123208-208, E-Mail: norbert.thiele@nlg.de.

Mit den Mitteln der Städtebauförderung werden private Investitionen gefördert. Wer zum Beispiel sein Wohnhaus in der östlichen Altstadt barrierefrei umbaut, das Dach oder die Fenster saniert, die Freiflächen verbessert, bekommt finanzielle Unterstützung. Die ebenfalls staatliche Förderung der energetischen Sanierung (Komplementärförderung), z.B. die Innendämmung oder die zukunftsfähige Heizung des Gebäudes, sollte in die Planungen mit einbezogen werden, dazu beraten auch wir kostenfrei. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Energieberater Herrn Stieler 05321-68 57 899 - E-Mail: stieler(add)era-goslar.de.

Zurück