Neuartige Solarmodule sorgen für Stromversorgung, Heizen, Kühlen und Lüften

Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP und für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE hat ein neuartiges Fassadenmodul entwickelt, das mit einer integrierten Technik Gebäude mit regenerativer Energie versorgt, um die dahinter liegenden Räume zu heizen, zu kühlen und zu lüften.

Eine in die Modulfassade integrierte PV-Anlage zur Energieerzeugung, eine Kleinstwärmepumpe zum Heizen und Kühlen sowie ein dezentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung machen diese besondere Form der nachhaltigen Nutzung möglich. Mit dem System lassen sich sowohl Bestandsfassaden sanieren, als auch Neubauten nachhaltig und energieeffizient ausstatten.

weitere Infos »