von ERA Goslar

"Energieeffiziente Sanierung, aber wie?"

Bei dieser Veranstaltung wurde ein grober Überblick zum Thema Sanierung und Heizungserneuerung vermittelt. Dabei wurden mögliche Energieeffizienz- und Sanierungsmaßnahmen (wie Dämmung, Fenstererneuerung etc.) sowie aktuelle Fördermöglichkeiten und Beratungsangebote vorgestellt.

Erfahren Sie mehr anhand der Vorträge und weiterführenden Links:

1. Verbraucherzentrale: Sanierung von Wohngebäuden

2. Energie Ressourcen Agentur (ERA): Heizungssanierung und Fördermittel

3. Sanierung eines Fachwerkhauses von 1875 im Landkreis, Heizung und Warmwasser mit Wärmepumpe ausgezeichnet mit der "Grünen Hausnummer"

grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/

Weitere Informationen

Weitere Möglichkeit

  • Wärmepumpe – Betrieb über Grundwasserleiter
    Grundwasser hat eine gleichmäßige Temperatur und liefert auch über den Winter einen guten Wirkungsgrad der Wärmepumpe (die Wärmepumpe über Luft mutiert bei Minustemperaturen zur reinen Stromheizung, dies zeigt sich dann im über das Jahr gerechneten Wirkungsgrad kleiner 4)

Details:

  • Technische & rechtliche Anforderungen zur Nutzung von Grundwasser-Wärmepumpen
  • Wo Grundwasser-Wärmepumpen technisch + genehmigungsfähig möglich sind, eignen sie sich ideal für Altbauten mit erhöhtem Wärmebedarf und Heizlast > 10kW.
    Optimal, wenn man sich die Erschließungskosten für die Brunnenanlage noch mit einigen Nachbarn teilen kann und evtl. sogar gemeinsam in eine größere Heiz-Zentrale investiert, statt einzelne Wärmepumpen für jedes Gebäude

 

Zurück