von ERA Goslar

"Goslar mit Energie" kommunaler Botschafter des BAFA Marktanreizprogramms

BAFA Botschafter

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellt mit dem so genannten Marktanreizprogramm bereits seit über zehn Jahren Fördermittel in Millionenhöhe zur Verfügung, um den Anteil an erneuerbaren Energien im Wärmemarkt auszubauen. Hausbesitzer können hier attraktive Investitionszuschüsse beantragen, wenn sie ihr Heizungssystem mit Solarthermie ergänzen oder auf Biomasse bzw. eine Wärmepumpe umstellen wollen. Um diese Förderprogramme auch verstärkt für unsere Region zu nutzen, ist der Verein „Goslar mit Energie“ eine strategische Partnerschaft mit dem BAFA eingegangen.

Privatpersonen, kleine und mittlere Unternehmen, Freiberufler und Kommunen, die Sanierungen im Gebäudebestand planen, können diese Investitionszuschüsse in Anspruch nehmen. Im Rahmen des Programms werden über das BAFA unter anderem die Errichtung von Solarkollektoranlagen, automatisch beschickte Biomasseanlagen, besonders emissionsarme Scheitholzvergaserkessel oder effiziente Wärmepumpen gefördert. Diese Förderung ist mit bestimmten Programmen der KfW-Bank kombinierbar. Mit der Umstellung auf erneuerbare Energien kann jeder Einzelne einen Beitrag zur Energiewende leisten und dabei noch bares Geld sparen.

Informationen:

Zurück