Kooperation zwischen RKW und der Energie Ressourcen Agentur Goslar (ERA)

Energie- und Kosteneinsparungspotenziale identifiziert das Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft (RKW) vor Ort.

» weiterlesen

Energiespartipp: Wasser sparen beim Toilettengang

Bei jedem Toilettengang Wasser sparen: Lassen Sie sich vom Handwerker die Füllmenge des Spülkastens individuell einstellen und verwenden Sie evtl. vorhandene Spartasten. Wer seine Toilette nicht auf den neuesten Stand der Technik umrüsten kann, dem helfen geeignete fertige Systeme zur Verringerung der Wassermenge im Spülkasten, die im Fachhandel erhältlich sind. Die Umsetzung des Tipps spart ca. 40 Euro Wasser/Abwasserkosten pro Jahr und Person.

Die Magie neuer Energien entdecken - Kreatives Kinderfest 2013

Das diesjährige Kreative Kinderfest auf der Pfalzwiese stand unter dem Motto „Märchenhafte Kaiserstadt“. Am Stand des Vereins „Goslar mit Energie“ konnten Kinder und Erwachsene die Magie alternativer Energien entdecken.

» weiterlesen

Energiespartipp: Kälte

Oftmals sind Kühlschränke zu kalt eingestellt. Lebensmittel halten sich auch bei +7 Grad lange frisch. Mit der Veränderung von nur einem Grad können Sie den Stromverbrauch des Kühlschrankes bereits um etwa 5% senken. Tipp: Ein Kühlschrank-Thermometer zeigt Ihnen genau, wie es um die Temperatur im Gerät steht. Sie sparen mindestens 25 Euro im Jahr.

Unternehmergespräch Energie - 6.6.2013

Wie sich Energie mit Hilfe intelligenter Technik und ausgefeilter Analyse-Software einsparen lässt, zeigten die Experten des zweiten Unternehmergesprächs „Energie“ im Jahr 2013 am 6. Juni bei PDV Systeme Goslar.

» weiterlesen

Kommunen als wichtiger Partner für einen erfolgreichen Klimaschutz - Erklärung des Bundesministeriums für Umwelt

Städte, Kommunen und Landkreise sind ein wichtiger Partner im Klimaschutz und bei der Energiewende. Denn hier wird aufgrund der räumlichen Konzentration unterschiedlicher Nutzungen ein großer Teil klimarelevanter Emissionen erzeugt. Wohnen, Gewerbe und Industrie, Verkehr, Freizeitangebote – in allen Bereichen besteht ein enormes Potenzial, CO2 einzusparen.
Viele Kommunen stellen sich dieser Herausforderung bereits mit großem Erfolg und haben Klimaschutz als kommunale Aufgabe definiert, die verschiedene Fachbereiche und Sektoren betrifft. So werden Klimaschutzziele – angepasst an die örtlichen Bedingungen und Potenziale – in die politische Agenda aufgenommen, weitreichende Selbstverpflichtungen beschlossen sowie Klimaschutzkonzepte erarbeitet und umgesetzt.

» weiterlesen

Energiespartipp: Mobilität

Wer an den Urlaub denkt, sollte sich gut überlegen, ob ein Dachgepäckträger für die Sportausrüstung sein muss. Der Spritverbrauch erhöht sich damit schnell um bis zu 18%. Je nach Strecke können Sie sich dafür die Ausrüstung besser vor Ort leihen. Installieren Sie den Dachgepäckträger nur, wenn er benötigt wird. Auch leer erhöht er den Spritverbrauch.