2012 wurde für die Belange des Mittelstandes von der Bundesregierung eine Plattform initiiert, um das Thema Energie-Effizienz in die Unternehmen und das Handwerk zu transportieren. Eine Servicestelle wurde eingerichtet, um Beratungen, u.a. die Anwendung von Fördermaßnahmen, zu unterstützen. Über die Sammlung von Projekten auf der Internet-Seite findet jedes Unternehmen Anregungen, Netzwerke und Hilfestellungen wie z.B. das Werkzeug modEEM, ein „Modulares Energie-Effizienz-Modell“ für den Aufbau eines Energiemanagement.

Ressourceneffizienz steht im Mittelpunkt des Netzwerkes NeRess, das nun auch zu den Partnern der Energie Ressourcen Agentur Goslar (ERA) gehört. Es soll den bundesweiten Austausch zwischen interessierten Unternehmen fördern.

» weiterlesen

Der Zweckverband Großraum Braunschweig hat ein Solar-Kataster für die Region veröffentlicht.

Wir vom Verein Goslar mit Energie beraten Sie dazu gern!

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zahlt künftig im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Zuschüsse für die Erstzertifizierung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 und eines Energiecontrollings sowie für den Erwerb von Messtechnik und Energiemanagement-Software. Grundlage ist die am 6. August 2013 im Bundesanzeiger veröffentlichte Richtlinie des BMWi für die Förderung von Energiemanagementsystemen.

Der Weg vom Effizienz- zum Nullenergiehaus wird im Rahmen eines Seminars des Energie- und Umweltzentrums Springe am 27.11.2013 aufgezeigt.

Ausgewählte Aspekte der Altbausenierung sind Thema bei einem Seminar des Energie- und Umweltzentrums in Springe am 26.11.2013.

Das Energie- und Umweltzentrum in Springe bietet am 25.11.2013 ein praxisorientiertes Seminar zum Holzrahmenbau an.